STEUERN

ALDI Lehrte hat in 2018 und 2019 Verlust gemacht. Daher musste keine Gewerbesteuer gezahlt werden. Für 2020 ist aufgrund von Corona ein besseres Jahresergebnis zu erwarten. Möglicherweise fällt dann auch wieder Gewerbesteuer an.

Wie sich die Gewerbesteuerzahlung in Zukunft entwickeln wird, ist unklar. ALDI hat keine Informationen dazu veröffentlicht. Klar ist allerdings, dass sich die Wettbewerbsbedingungen für ALDI verschlechtert haben. Es sind längst weitere Discounter am Markt erfolgreich. Der Wettbewerbsdruck hat sich erhöht. Das drückt die Gewinne und die Gewerbesteuer.

Negativ wirkt sich außerdem die zukünftige Miete für das Logistikzentrum aus. Die verringert den Gewinn zusätzlich. Das neue Lager wird die Effizienz der Logistik verbessern.​ Für genauere Berechnungen ist man auf Informationen von ALDI angewiesen. Aber es darf bezweifelt werden, dass ALDI zukünftig so viel Steuern zahlt wie in den Jahren vor 2018.

Ganz abgesehen davon:

Die Einnahmen der Stadt Lehrte betragen insgesamt etwa Euro 90 Mio. Im Vergleich dazu ist die Gewerbesteuer von ALDI von untergeordneter​ Bedeutung. Andere Unternehmen zahlen deutlich mehr.

Weitere Details finden Sie im Factbook.

 
IMG_2668.JPG