Suche
  • Armin Albat

Kiesabbau am Hungerberg

Aktualisiert: 15. Dez. 2021

Der Kiesabbau am Hungerberg zwischen Aligse und Kolshorn soll ausgeweitet werden. Es gibt einen neuen Rekultivierungsplan. Der Ortsrat Aligse wird um eine Stellungnahme zur Vorlage 188/2021 gebeten.

Imbke Meyer-Frerichs und ich haben folgende Fragen:

  • Kann der Trampelpfad auf der Westseite erhalten bleiben?

  • Was passiert mit der Uferschwalbenkolonie und den Kreuzkröten?

  • Kann auf Wälle vollständig verzichtet werden?

  • Versauert der Abbau das Grund- und Beregnungswasser?

  • Hat der unzulässige Abbau der Vergangenheit Folgen?

  • Werden die bereits aufgeschütteten Wälle wieder entfernt?

  • Muss die Genehmigung überhaupt erteilt werden, bevor die Rekultivierung des “Lohmeier-Sees” zufriedenstellend geklärt worden ist?

Wir sprechen demnächst im Ortsrat über das Thema.

Hier der Link zu der Vorlage: https://sessionnet.krz.de/lehrte/bi/vo0050.asp?__kvonr=5682


Herzlichen Dank an Gudrun Schmal, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und auf die entsprechenden Probleme hingewiesen hat.


64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen